Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Schlafapnoe

Die Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die durch immer wiederkehrende Atemstillstände während des Schlafens gekennzeichnet ist. Diese können bei einigen Betroffenen bis zu 3 Minuten lang sein.

Man kann drei Formen der Schlafapnoe unterscheiden:

  • Die obstruktive Schlafapnoe ist mit 85% die häufigste Form. Ursache ist eine Verlegung der oberen Atemwege während der Einatmung.
  • Eine zentrale Schlafapnoe liegt vor, wenn die Atemsteuerung durch das Gehirn geschädigt ist.
  • Die gemischte Schlafapnoe setzt sich aus den beiden oben genannten Krankheitsbildern zusammen.

Patienten mit Schlafapnoe leiden häufig an einer ausgeprägten Tagesmüdigkeit, welche zu Leistungsverlust und Sekundenschlaf führen kann. Dieser Sekundenschlaf verursacht gerade im Straßenverkehr erhebliche Unfallgefahren.

Eine ausführliche Diagnostik zur Abklärung, ob eine Schlafapnoe vorliegt, ist daher äußerst sinnvoll.